Über Uns

SolutionsAcademy
Unser Versprechen

SolutionsAcademy Philosophie

Wir sind lösungsorientiert – kurz gesagt, das heißt, wir werden uns darauf konzentrieren herauszufinden, wonach unsere Kunden suchen, nach Dingen suchen, die unsere Kunden davon überzeugen, dass sie ihr Ziel erreichen werden und Schritte in diese Richtung festlegen. Wir arbeiten mit unseren Partnern in der Organisation und begründen unsere Interaktionen auf Vertrauen und darauf „jeden unserer Kunden gut aussehen zu lassen“. Wir sind nicht daran interessiert unseren Kunden zu beweisen, dass sie Unrecht haben.

Lösungsfokussierte Gespräche sind eine faktengestützte Praxis, um nachhaltige Lösungen für Kunden zu finden. Was wir tun, ist wissenschaftlich nachgewiesen und weit entfernt von den sich ständig verändernden, vom Markt beeinflussten, Hypes im Bereich Personalentwicklung: Du kannst uns vertrauen, dass wir 100% keinen Blödsinn reden.

lass dir unser Team vorstellen

Über Uns

kirsten
Kirsten Dierolf, M.A., MSFP, MCC

Kirsten coacht seit 1996 Führungskräfte, Vorgesetzte und Teams für weltweite Unternehmen. Sie hat auch umfangreiche Programme zum Thema Führungskräfte Entwicklung entwickelt und auf der ganzen Welt gelehrt. In 2016 wurde sie als Master Certified Coach zertifiziert.

Sie hat über 3000 Stunden als professioneller Coach absolviert und hat die schwierige Prüfung der International Coaching Federation bestanden. Kirsten ist ein Mitglied des Assessorenteams für die ICF für MCC und PCC Zertifizierungen.

Ihr lösungsfokussiertes Fachwissen hat sie durch direktes Training von den Begründern des Ansatzes gelernt, Insoo Kim Berg und Steve de Shazer. Sie war Präsidentin der Association for the Quality Development of Solution Focused Consulting and Training und Gründerin und Mitglied des Redaktionsteam für „InterAction – the journal of solution focus in organsiations.“

Sie ist eine produktive Autorin, mit über 30 Artikeln und zwei Bücher: ‚The solution tango“ mit Louis Cauffman und „Solution Focused Team Coaching„. Kirsten leitet seit 2008 Programme zur Entwicklung von lösungsfokussierten Coaches. Ihr erster akkreditierter Kurs wurde 2015 angeboten.

Svea black and white
Svea van der Hoorn, MCC

Svea wurde in 1988 der lösungsfokussierten Ansatz vorgestellt, durch Steve de Shazers Artikel „Minimal Elegance“. Seitdem hat sie eine ergiebige und diverse Reise mit SFBT und SF Brief Coaching angetreten.

Sie ist für ihre kreative und starken Fragestellungen bekannt und ihre Gabe zusammenzubringen, was unverknüpfbar erscheint. Das ist ihr bei ihrer Mission die ICF Kernompetenzen mit den Prinzipien und Praktiken des lösungsfokussierten Ansatzes zusammenzubringen,  zugutegekommen. Ein Großteil ihrer Arbeit beschäftigt sich mit der Erwachsenenbildung und -entwicklung, und als Ausbilderin, Vorgesetzte, Mentorcoach für die ICF Zertifizierung und als lösungsfokussierte Praktikerin. Ihr Interesse an allem, was mit lernen zu tun hat, hat sich wissenschaftlich vertieft, indem sie ihre Doktorabreit mit dem Titel: „The development of eco-systemic thinking: an epistemological study“ geschrieben hat.

Wenn sie nicht damit beschäftigt ist, neugierig zu sein, macht es ihr Spaß für ihre Freunde zu kochen, zu lesen und sie hat vor kurzem die taktische Welt des Krocket entdeckt.

Carlo more square 1
Carlo Perfetto, PCC

Carlo ist seit fast 25 Jahren ein leidenschaftlicher Ausbilder für Sozialkompetenzen, Führungseigenschaften und Kommunikation im Betriebsumfeld. Er hat immer mit mittel oder hohen Führungsebenen in führenden Unternehmen gearbeitet. Er hat auch 2 Erfahrungen in multinationalen Unternehmen als Training- und Entwicklungsmanager, aber er ist immer wieder zu seiner Hauptleidenschaft zurückgekommen: Ausbilden.

In 2013 hat er angefangen, den lösungsfokussierten Ansatz zu studieren und auf die Kurse, die er über die Jahre entwickelt hat, und den Team Coachings, die er geleitet hat, anzuwenden. Gleichzeitig hat er sich auch darauf konzentriert, andere mit ihrer persönlichen und professionellen Weiterentwicklung zu unterstützen, durch eine „individuell gestaltete“ Form von Coaching.

In 2018 wurde er ein PCC mit SolutionsAcademy, mit denen er im Moment als Coach Ausbilder und Mentor zusammenarbeitet, um jene zu unterstützen, die eine ACC und PCC Akkreditierung erreichen möchten.  In der Zwischenzeit, ist er mit Freude auf dem Weg ein MCC zu werden.

Roy Marriott Solutions Academy
Roy Marriott, MCC

Roy Marriott ist ein Führungskräftecoach mit einem Hintergrund in der Softwareentwicklung und Forschung.

Seine Karriere begann mit einem Abschluss in Computer Science von der Cambridge Universität, mit einer first class Auszeichnung, im Alter von 20 Jahren. Er hat die BBC, Acorn (jetzt ARM) und Phillips beraten, und arbeitete als Forschungsingenieur für BT und HP Research Labs.

In 1994 begann er dann zum ersten Mal professionell zu coachen und in 2005 hat er damit angefangen, Coachingfähigkeiten für Führungskräfte, Manager und Coaches zu lehren. Seit 2012 bietet er Coach Training als Fernstudium an.

Roy hat auch innovative Coaching Modelle entwickelt, die auf der ganzen Welt angewendet werden. Diese konzentrieren sich auf Anwendungen wie zum Beispiel Änderungen (ohne Widerstand), Verhandlungen, Delegation, Feedback, psychologische Sicherheit, Zeitmanagement, Stressabbau, etc.

Roy hat Führungskräfte, Coaches und Teams gecoacht in Organisationen wie ARM, DisplayLink, Redgate, BT, Eeuropean Space Agency, Bain Consulting, Bupa, Cambridge University, NHS, Nestle, National Austrialia Bank, und viele mehr im Vereinigten Königreich und Nordeuropa.

foto Chris
Chris Bekker, PCC

Ursprünglich aus Südafrika, in den vergangenen 20 Jahren reiste und arbeitete Chris in verschiedenen Ländern und Kulturen. Ein ausgebildeter Sprachlehrer, Chris begann zu untersuchen, wie er auf einer persönlicheren Stufe mit Sprach- und Selbstbewusstseinsentwicklung arbeiten kann, was ihn auf natürliche Weise zum Coaching geführt hat. Nachdem er den lösungsfokussierten Ansatz kennengelernt hat und seine PCC Zertifizierung erhalten hat, wurde er ein aktiver Coach, Mentor und Ausbilder, mit dem wachsenden Wunsch, zu helfen, Raum zu geben und sich ständig weiterzuentwickeln. Er ist an vielen Projekten beteiligt, er hilft mit internem Coaching und unterstützt online Mentoring und Coaching.

Gesa grey
Gesa Niggemann, Dipl. PCC

Gesa arbeitet seit 1998 als lösungsfokussierter Coach, Ausbilderin und Beraterin für weltweite Unternehmen, Projektteams und soziale Organisationen.  Sie leitete Änderungsmanagement und Unternehmensentwicklungsprojekte und bringt ihr Fachwissen zum Coach Training und zu Kursen zur Weiterentwicklung von Führungskräften. In 2016 wurde sie ein ICF zertifizierter Professional Certified Coach (PCC).

Sie hat über 2000 Stunden als professioneller Coach gearbeitet und mag besonders die Herausforderung Teams zu coachen. Sie wurde direkt von Insoo Kim Berg und Steve de Shazer, den Begründern des lösungsfokussierten Ansatzes, ausgebildet, und hat so ihr Fachwissen in diesem Ansatz aufgebaut. Ihre Arbeit wurde durch den professionellen Austausch mit lösungsfokussierten Beratern:innen und Coaches bei den jährlichen Konferenzen des SOLWORLD Netzwerkes bereichert. Sie leitete Coach Training Kurse in Afrika und Indien, was ihr internationales Fachwissen erweiterte.

Seit 2004 leitet Gesa Kurse zur professionellen Weiterentwicklung von lösungsfokussierten Coaches für verschiedene Coaching Institute. Sie hat auch als Psychotherapeut und Leiterin ihrer eigenen Praxis gearbeitet, mit systemischen, hypnosystemischen und ganzheitlichen Beratungskompetenzen.

Sie steuerte einen Artikel zum Buch „Solution Tool, a practical workshop guide“ bei und veröffentlichte ein Buch für Hebammen, die auf die Ausbildung im Gesundheitswesen in Deutschland spezialisiert sind.

Christina Mühl Solutions Academy
Cristina Mühl, PCC

Cristinas Werdegang begann in Compliance, Audit, Beratung und internationalem Geschäftswesen, was ihr bewusst machte, wie wichtig Coaching in der heutigen Unternehmenswelt ist. Ihre Spezialität ist das Coaching von Organisationen und Einzelpersonen zu den Themen Compliance, Audit und Risikomanagement. Cristina ist auch stark mit der Unterstützung von weiblichen Mitarbeitern involviert, um ihnen zu helfen, Chancengleichheit, Weiterentwicklung und ihr volles Potenzial zu erreichen.

Sie hat während eines Coachingtrainings mit Kirsten vom lösungsfokussierten Ansatz gehört und indem sie mit Mitgliedern der SF Gemeinschaft kommuniziert hat. Sie war stark an der Organisation der ersten 24 Stunden SF Konferenz beteiligt und hat Geschäftsmodelle angepasst, damit sie die lösungsfokussierten Prinzipien einschließen.

Cristinas Wunsch ist es, Leuten zu ermöglichen zu wachsen und auf ihre gewünschte Zukunft hinzuarbeiten. Sie verwendet Methoden wie aktives Zuhören, starke Fragestellungen und die Ressourcen jeder Einzelperson anzuregen.

Neben Coaching, ist sie an mehreren Beratungs- und Mentoringprojekten beteiligt, die ihr erlauben ihre breiten Kompetenzen und Fachwissen im Bereich Finanz- und Geschäftswesen zu verwenden.